Rot Weiss Ahlen e.V. – Offizielle Website
Rot Weiss Ahlen e.V. – Offizielle Website

Kantersieg für die Spielerinnen von Rot Weiss Ahlen

Einen regelrechten Kantersieg fuhren die Spielerinnen von Rot Weiss Ahlen ein. Seit bekannt wurde, dass eventuell nicht nur der Ligaprimus Borussia Dortmund aufsteigen kann, sondern auch der Vizemeister die Chance bekommen wird, scheint die Motivation wieder hochgefahren zu sein. Mit 7:2 fertigten die Spielerinnen von Marco Beyer den Wambeler SV ab. Herausragend war in der ersten Viertelstunde Stürmerin Celine Lange, der es gelang einen lupenreinen Hattrick hinzulegen (7./8./15.) Keine Panik kam bei den Rot-Weissen auf, als die Gäste nach zwei schönen Kontern, durch Sina Brünning (31./32.) auf 3:2 verkürzen konnten. Lea Inderlied erhöhte noch vor der Pause auf 4:2. Nach dem Seitenwechsel schossen Lara Beyer (55.), Louisa Drewer (78.) und wiederum Lea Inderlied (88.) die Gäste regelrecht ab. Zufrieden war Trainer Marco Beyer dennoch nicht wirklich. „Der Sieg ist ganz klar verdient, aber wir sind zu schnell mit dem erreichten zufrieden. Nach dem 3:0 haben wir nicht weiter nach vorne gespielt. Dazu spielen wir viel zu viele Fehlpässe, da müssen wir dringend dran arbeiten, denn gegen starke Gegner können wir uns solche Fehler nicht leisten“ ist Beyer wie immer ehrgeizig trotz eines 7:2-Erfolgs.

Fotos von Marc Kreisel